World Odyssey – Um-die-Welt-Regatta für Amateure

(18.6.2014) Jimmy Cornell, Gründer der Atlantic Rally for Cruisers (ARC) und Organisator von fünf Weltumseglung-Veranstaltungen, will eine Weltumseglungs-Regatta für Amateure ins Leben rufen...

„Ich möchte normalen Seglern die Gelegenheit bieten, nach ihren eigenen Bedingungen die Regatta zu bestreiten“, erklärt der dreifache Weltumsegler und Autor zahlreicher Bücher zum Blauwassersegeln. „Ich hatte viele Gespräche mit Eignern von Serienbooten, die an einer Regatta um die Welt teilnehmen würden, wenn sie dabei nicht gegen Profi-Crews antreten müssten.
Die World Odyssey will nun den Amateur-Charakter früherer Veranstaltungen zurückbringen. Um die Kosten zu begrenzen, werden nur Produktions-Einrumpfboote zwischen 40 und 60 Fuß LüA zugelassen. Es wird unterschiedliche Klassen für Zwei-Hand-Crews und für komplette Besatzungen geben. Die World Odyssey wird nach den Regeln des IRC durchgeführt. Sie ist auf zehn Monate angelegt, Start im Sommer 2016 von einem Hafen an der französischen Atlantikküste, und führt auf der klassischen Route um die drei großen Kaps der südlichen Ozeane: Kap der Guten Hoffnung, Kap Leeuwin und Kap Horn. Die 28.300 sm lange Strecke wird in elf Etappen gesegelt. Zu den Teilnahmegebühren gibt es keine Angaben.
Über mehr Details zum Rennverlauf informiert die Webseite:
http://cornellsailing.com/sail-the-odyssey/world-odyssey-race/
Direktkontakt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">'+addy_text80552+'<\/a>'; //--> und den Deutschland-Repräsentanten Klaus Hympendahl, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">'+addy_text93800+'<\/a>'; //-->