Medizin an Bord

"Medizin-Box" für Sportboote

Ratgeber zur Ausstattung von Sportbooten mit Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln
(26.6.2015) Segler als Bootseigner können sich sowohl im gewohnten Küstenbereich wie auch auf sorgfältig geplanter Langfahrt befinden. Für Chartersegler sind weltweit viele Reviere relativ leicht erreichbar – jedes mit spezifischen Gesundheitsrisiken...

Weiterlesen für Mitglieder...

Buchbesprechung - "Reisen mit Vorerkrankungen"

Praktische Hinweise für die Beratung von Reisenden mit Gesundheitsrisiken

(24.4.2009) Wenn ein Fahrtensegler dieses Buch liest, könnten seine Sorgen um die Gesundheit eher wachsen. Er weiß ja, dass auf seinen landfernen Törns kein Krankenhaus oder Facharzt in der Nähe ist, und hofft bei Beschwerden auf baldigen Landfall. Dabei mag er vergessen, dass es sehr darauf ankommt, welches Land ihn erwartet...

Weiterlesen für Mitglieder...

Erste Hilfe bei Verletzungen

(25.9.2009) Auf See werden viele medizinische Probleme bereits unterwegs gelöst und sind bei der Ankunft im Hafen schon wieder vergessen. In anderen Fällen - zum Glück sehr selten - kann es ums Leben gehen.
Die Unterscheidung „kleiner“ von schweren Störungen hat eine zentrale Bedeutung...

Weiterlesen für Mitglieder...

MEDICO-Cuxhaven Funkärztliche Beratung in Deutschland

(9.6.2008) Seit mehr als 75 Jahren erfolgt die ärztliche Versorgung von erkrankten Seeleuten durch das heutige TMAS (Telemedical Maritime Assistent Service) - Medico-Cuxhaven.
Das TMAS ist angesiedelt im Krankenhaus Cuxhaven und verfügt über moderne Kommunikations- und Diagnosetechnik...

Weiterlesen für Mitglieder...